Suchen
Store Mosse Nationalpark
Spångarbete.

Ein Praktikum im Nationalpark

Anzahl der Praktikumsplätze: ca. 2

Zeitraum: Wir haben nur die Möglichkeit Praktikanten im Sommer, im Zeitraum vom 1. Mai bis 31. August (September), anzunehmen (es ist jedoch nicht notwendig, das Praktikum im kompletten Zeitraum zu absolvieren)

Lohn: Wir haben keine Möglichkeit ein Praktikum zu entgelten, jedoch können wir stattdessen eine kostenlose Unterkunft während des Praktikumszeitraumes anbieten.

Arbeitsaufgaben: Deine Aufgaben ergeben sich aus dem, was täglich bei der Nationalparksverwaltung anfällt. Die Aufgaben variieren sehr und ein Großteil der Arbeit wird draußen verrichtet.

Viele Arbeiten sind Wetterabhängig und nicht selten richtet sich die Arbeit danach. Beispiele für die Arbeit sind die Reparatur und die Instandhaltung von Anlagen, welche durch Besucher genutzt werden, sowie die Pflege der Natur (inklusive der Restauration von Björnekullakärret z. B. mit der Sense). Du wirst bei deiner Arbeit viel vom Nationalpark sehen.

Führerschein: B-Klasse

Sprache: Gefordert werden Kenntnisse in der englischen Sprache.

Unterkunft: Du wohnst im Obergeschoss des Hauses Kittlakull, welches im Nationalpark zentral gelegen ist. Das Haus diente früher als Jugendherberge wird nun aber hauptsächlich zur Unterbringung von Personal, Praktikanten und Wissenschaftlern genutzt. Vom naturum bis zur Unterkunft sind es etwa 1,5 km.

Im Haus gibt es zahlreiche Toiletten und Duschen, sowie eine Waschmaschine, einen Trockner, eine Sauna und ein Fernseherzimmer. Im Erdgeschoss ist eine vollausgestattete Küche vorhanden, welche gemeinschaftlich genutzt wird. Es soll im Haus ordentlich und sauber sein, wofür du/ihr selbst verantwortlich bist/seid.

Transportmittel: Im Nationalpark kann gelegentlich ein Auto/Transporter zusammen mit der Verwaltung genutzt werden. Es gibt auch die Möglichkeit ein Fahrrad zu leihen.

Kleidung: Arbeitskleidung kannst du zum Teil hier leihen. Du bekommst ein T-shirt und eine Kappe mit dem Logo des Nationalparks (welche du nach Abschluss des Praktikums behalten kannst), da gesehen werden soll, dass du zu uns gehörst, wenn du im Nationalpark arbeitest.

Empfehlung: Wenn du Aufgaben im Nationalpark zum großen Teil selbstständig erledigen kannst, empfehlen wir, ein eigenes Projekt im Praktikumszeitraum zu erarbeiten (beispielsweise eine Abschlussarbeit, Bestandsaufnahmen oder ähnliches).

Es ist wichtig, dass du beschreibst, was du beispielsweise im Rahmen einer Abschlussarbeit (Bachelor/ Master) machen musst oder möchtest, für welche du das Praktikum suchst. Studien / Untersuchungen müssen mit den Restriktionen und Regeln übereinstimmen, welche im Nationalpark gelten.

Bei Fragen...
storemosse@lansstyrelsen.se